0

Europa - Wertegemeinschaft oder Wirtschaftsunion?

Zur Prägekraft des Katholizismus in Mitteleuropa

19,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783897106154
Sprache: Deutsch
Umfang: 180 S.
Format (T/L/B): 1.2 x 20.8 x 12.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2015
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Über Werte wird viel diskutiert, aber es dominiert die Wirtschaft, auch in Europa. Nationale Eigeninteressen und nationalistische Misstöne, so scheint es, schaffen zunehmend ein Klima schleichender Entsolidarisierung. Dagegen melden sich renommierte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu Wort, die daran erinnern, dass Europa mehr ist als eine Währungs- und Wirtschaftsunion. Anstatt über eine mangelnde Präge- und Gestaltungskraft des Christlichen, die innere Distanz der Kirche zu zeitgenössischer Kultur und Medien und die selbst auferlegte Zurückhaltung beim sozialethischen Engagement in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu klagen, fordern sie vielmehr dazu auf, sich für das "gemeinsame Haus" von Europa zu engagieren und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, damit Europa mehr und mehr eine Wertegemeinschaft wird, im Dienst an der Weltgesellschaft.

Autorenportrait

Herausgegeben von: Prälat Peter Klasvogt (Hg.), Dr. theol., ist Direktor des Sozialinstituts Kommende Dortmund und der Katholischen Akademie Schwerte. Mit Beiträgen von: Peter Annegarn, Präsident des Europäischen Laienforums, Brüssel; Wilhelm Bonse-Geuking, ehem. Mitglied der Konzernführung der BP-Group und ehem. Vorsitzender der RAG-Stiftung; Mons. Patrick Daly, COMECE, Brüssel; Prof. Dr. Alexander Filipovic, Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München; Joachim Frank, Chefkorrespondent der Mediengruppe DuMont; Prof. Ingeborg Gabriel, Institut für Sozialethik, Wien und Vizepräsidentin Iustitia et Pax Europa; Pieter Kohnen, Direktor VKMO - Katholiek Netwerk, Hertogenbosch; Prof. Walter Lesch, Professor für Sozialethik und Moralphilosophie an der Katholischen Universität von Louvain-la-Neuve; Dr. Peter Liese MdEP, Meschede/Brüssel; Dr. Claudia Nothelle, Programmdirektorin Rundfunk Berlin Brandenburg; Dr. Jürgen Rüttgers, Ministerpräsident a. D., Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Bonn und Bischof em. Adrianus van Luyn SDB, ehem. Erzbischof von Rotterdam und COMECE-Präsident, Bonn.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Religion/Theologie/Christentum"

Alle Artikel anzeigen